Tierarzt Haftung

Sie vermuten, dass Ihr Tier fehlerhaft behandelt worden ist?

Ich berate und vertrete Tierhalter bei der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen aufgrund tierärztlicher Behandlungsfehler, die ihr Tier erlitten hat.

Ein Tierarzt begeht einen Behandlungsfehler, wenn er gegen den anerkannten und gesicherten Tierarztstandard der medizinischen Wissenschaft zum Zeitpunkt der Behandlung verstoßen hat. Die Haftungsmaßstäbe sind denen der Humanmediziner angeglichen.

Mit Ausnahme bei groben Behandlungsfehlern obliegt dem Tierhalter die Beweislast, dass

  • ein Behandlungs- / Pflegefehler vorliegt,
  • sein Tier einen Schaden erlitten hat,
  • ein ursächlicher Zusammenhang zwischen dem Behandlungsfehler und dem Schaden besteht und
  • der/die Behandler(in) schuldhaft gehandelt hat.

Eine sorgsame Aufarbeitung des jeweiligen Einzelfalls ist daher für die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen unerlässlich.

Ich unterstütze Sie in Ihrer schwierigen und emotional belastenden Situation

Mein Anspruch ist es, Sie im Rahmen der Auseinandersetzung mit der Behandlerseite kompetent und einfühlsam zu begleiten. Ich erkläre Ihnen genau, welche Schadensersatzforderungen realistisch sind und führe zunächst außergerichtliche Verhandlungen mit der Haftpflichtversicherung über eine Schadensregulierung. Soweit außergerichtliche Verhandlungen scheitern, setze ich Ihre Ansprüche gerichtlich in allen Instanzen bis vor die Oberlandesgerichte durch.

Lernen Sie mich kennen; gemeinsam besprechen wir Ihren Fall und die für Sie passende Vorgehensweise.

Sie vermuten, dass Ihr Tier fehlerhaft behandelt worden ist?

Ich berate und vertrete Tierhalter bei der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen aufgrund tierärztlicher Behandlungsfehler, die ihr Tier erlitten hat.

Ein Tierarzt begeht einen Behandlungsfehler, wenn er gegen den anerkannten und gesicherten Tierarztstandard der medizinischen Wissenschaft zum Zeitpunkt der Behandlung verstoßen hat. Die Haftungsmaßstäbe sind denen der Humanmediziner angeglichen.

Mit Ausnahme bei groben Behandlungsfehlern obliegt dem Tierhalter die Beweislast, dass

  • ein Behandlungs- / Pflegefehler vorliegt,
  • sein Tier einen Schaden erlitten hat,
  • ein ursächlicher Zusammenhang zwischen dem Behandlungsfehler und dem Schaden besteht und
  • der/die Behandler(in) schuldhaft gehandelt hat.

Eine sorgsame Aufarbeitung des jeweiligen Einzelfalls ist daher für die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen unerlässlich.

Ich unterstütze Sie in Ihrer schwierigen und emotional belastenden Situation

Mein Anspruch ist es, Sie im Rahmen der Auseinandersetzung mit der Behandlerseite kompetent und einfühlsam zu begleiten. Ich erkläre Ihnen genau, welche Schadensersatzforderungen realistisch sind und führe zunächst außergerichtliche Verhandlungen mit der Haftpflichtversicherung über eine Schadensregulierung. Soweit außergerichtliche Verhandlungen scheitern, setze ich Ihre Ansprüche gerichtlich in allen Instanzen bis vor die Oberlandesgerichte durch.

Lernen Sie mich kennen; gemeinsam besprechen wir Ihren Fall und die für Sie passende Vorgehensweise.

Sie brauchen rechtliche Unterstützung?
Kontaktieren Sie mich für eine kostenlose Ersteinschätzung

Das sagen meine Mandanten

Menü